Medaillenregen für Kärntens ländliche Reiter und Fahrer

    BM 70 Jahre.jpg

    Die Ländlichen Reiter und Fahrer in Österreich feierten  im Pferdezentrum Stadl Paura ihr 70-jähriges Jubiläum mit den Bundesmeisterschaften Dressur, Springen, Fahren und Holzrücken für Haflinger, Noriker und Warmblut. Auch Kärntens Pferdesportler kehrten mit Medaillen in die Heimat zurück: Bei den Haflingern schaffte es das Kärntner Dressurteam mit Marina Kalt (Adonis P), Anna Maria Jöbstl (Fenja 20), Caroline Mente (Mystica) und Nina Scharner (Luna) mit Platz zwei auf das Podest. In der Einzelwertung gab es für Jöbstl im Springen in der Klasse der Junioren Silber und für Sophie Pirkebner mit Bianca Bronze in der Klasse der Jugend. Bei den Norikern (Springen) bekam Carmen Gössinger mit Graciana SH Elmar ebenfalls Bronze umgehängt. 

     

    Lukas Praxl und sein Falcao wurden bei den Warmblütern in der Young Rider-Klasse mit Platz drei und damit mit Bronze belohnt. Über Gold durfte Maya Leitner mit Dom Perignon bei der Jugend jubeln. Die Mannschaft mit Siri Khom (Desperon), Leitner, Alexandra Natmessnig (Lorenzo) und Praxl freute sich über Silber in der Endabrechnung. 

     

    Auch Kärntens Fahrer stiegen auf das Podest: Thomas Striedner stand in der Wertung Haflinger Einspänner mit seinem Artist sogar ganz oben. Bei den Zweispännern gab es Silber für Markus Remer mit seinem Haflingern Aperol und Luna. 

    iCagenda - Calendar

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    4
    5
    6
    7
    9
    10
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    25
    26
    27
    28
    29