Die Coronakrise hat unser derzeitiges Leben stark verändert, aber vor allem unsere
    Reitschulbetriebe durch die Verordnung der Bundesregierung an den Rand der
    Existenzgrundlage gebracht.
    Der Landesverein der ländlichen Reiter und Fahrer Kärntens möchte im Rahmen seiner
    Möglichkeiten hier Hilfestellung leisten.
    Deshalb starten wir einen Aufruf an alle von ländlichen Mitgliedern betriebenen
    Reitschulen ihre Daten laut dem unten angefügten Fragebogen beantwortet und
    unterschrieben retour zu senden.
    Wir möchten mit diesen gesammelten Daten die Bemühungen der Sportunion
    unterstützen bzw. auch beim Landeshauptmann Peter Kaiser als Sportreferent
    vorstellig werden.
    Denn nur funktionierende Reitschulbetriebe sind der Garant dafür, dass auch in
    Zukunft der Pferdesport den nötigen Nachwuchs erhält.
    Eine Maßnahme seitens des Landesvereines wird es auch sein, zeitgleich mit der
    Wiederaufnahme des Schulbetriebes auf Kosten des Landesvereines in den Medien
    Werbung für unsere Reitschulbetriebe zu betreiben um den Neuanfang zu unterstützen.
    Daher brauchen wir auch Informationen über geplante Aktivitäten ab ca. Ende Mai,
    denn da hoffen wir dass die Beschränkungen langsam zurückgenommen werden.
    Vereinsname:_______________________________________________________________
    Vereinsnummer:
    Name des Schulbetriebe:
    Leiter des Schulbetriebes:
    Gesamtanzahl der Schulpferde:
    UID- Nummer:
    IBAN:
    __________________________________________________________________________
    Name und Pferdepassnummer der Schulpferde und ob Warmblut (WB), Haflinger (H),
    Noriker (N), Pony (P), Isländer (IS) sowie Eignung für Hufeisen (HE), Reiterpass (RP),
    Reiternadel (RN), Lizenz (LIZ), WRC, ÖFAB, VOLAZ, ISPZ.
    Pferdename Pferdepassnummer Rasse Eignung
    Mit der Unterschrift bestätige ich die Richtigkeit der Daten!
    Datum Unterschrift
    Abgabetermin bis spätestens 13.April 2020 per mail, Post oder Fax.
    Mit reiterlichen Grüßen
    Manfred Wakonig - Geschäftsführender Präsident e.h.

    Die Generalversammlung der Ländlichen Reiter und Fahrer am 19.03.2020 um 19 Uhr im GH Jerolitsch - Krumpendorf ist aufgrund der jetzigen Situation abgesagt und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

    Liebe ReiterInnen! 

     

    Heuer finden die Bundesmeisterschaften der Ländlichen Reiter vom 31.Juli bis 2. August in Oisnitz in der Steiermark statt.

    Es sind wieder ALLE Warmblutpferde (nicht nur Pferde mit A-Kopfnummer) startberechtigt.

    Die Meisterschaftsbedingungen wurden deutlich geändert.  Die Meister werden nach Lizenzen und nicht mehr nach Altersklassen ermittelt, mit Sonderwertungen für Jugendliche.

     

    Natürlich wollen wir wieder mit starken Mannschaften und Einzelreitern aus Kärnten mitmachen.

     

    Erste Vorbereitungsmöglichkeit ist ein Dressurkurs mit Karoline Kottas am 13. und 14. März, der auch für Mitglieder des LV der Ländlichen Reiter gefördert wird.

     

    Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen und auch über Mail-Adressen von Reiter/Innen die an der Teilnahme an den Bundesmeisterschaften interessiert sind!

     

    Lg Eva Natmeßnig

    Dressurreferat Warmblut

    Landesverein der Ländlichen Reiter in Kärnten

     

     

    BM 70 Jahre.jpg

    Die Ländlichen Reiter und Fahrer in Österreich feierten  im Pferdezentrum Stadl Paura ihr 70-jähriges Jubiläum mit den Bundesmeisterschaften Dressur, Springen, Fahren und Holzrücken für Haflinger, Noriker und Warmblut. Auch Kärntens Pferdesportler kehrten mit Medaillen in die Heimat zurück: Bei den Haflingern schaffte es das Kärntner Dressurteam mit Marina Kalt (Adonis P), Anna Maria Jöbstl (Fenja 20), Caroline Mente (Mystica) und Nina Scharner (Luna) mit Platz zwei auf das Podest. In der Einzelwertung gab es für Jöbstl im Springen in der Klasse der Junioren Silber und für Sophie Pirkebner mit Bianca Bronze in der Klasse der Jugend. Bei den Norikern (Springen) bekam Carmen Gössinger mit Graciana SH Elmar ebenfalls Bronze umgehängt. 

     

    Lukas Praxl und sein Falcao wurden bei den Warmblütern in der Young Rider-Klasse mit Platz drei und damit mit Bronze belohnt. Über Gold durfte Maya Leitner mit Dom Perignon bei der Jugend jubeln. Die Mannschaft mit Siri Khom (Desperon), Leitner, Alexandra Natmessnig (Lorenzo) und Praxl freute sich über Silber in der Endabrechnung. 

     

    Auch Kärntens Fahrer stiegen auf das Podest: Thomas Striedner stand in der Wertung Haflinger Einspänner mit seinem Artist sogar ganz oben. Bei den Zweispännern gab es Silber für Markus Remer mit seinem Haflingern Aperol und Luna. 

    Tiffany.jpg

    Bei der Ländlichen Meisterschaft Dressur für Haflinger und Noriker ging es am Pferdehof Tiffany heiß her.

    Nicht nur die hohen Temperaturen brachten die Teilnehmer ins Schwitzen, auch die Entscheidungen fielen sehr knapp aus.

    Erfreulich ist, dass wir wieder einige neue Jugendliche im Starterfeld begrüßen durften.

    Alle Meisterschaftsteilnehmer sind herzlich eingeladen die Farben Kärntens bei der Bundesmeisterschaft in Stadl Paura zu vertreten.

    Die Siegerehrung wurde von unserem geschäftsführenden Präsidenten, sowie Haflinger- und Norikerreferenten Manfred Wakonig durchgeführt.

    Ergebnisse:

    Haflinger Jugend:

    1. Alicia Pichler - Stefano

    2. Laura Zikulnig - Ajax Amsterdan

    3. Sophia Graf - Aramis 91

    Haflinger Allg.Klasse Kleine Tour

    1. Klara Ferner - Nikodemus 4

    2. Elena Schnitzler - Bionda 007

    3. Irina Goltnik - Tine 2

    Haflinger Allg.Klasse Grosse Tour

    1. Birgit Pinteritsch - Amerigo 2

    Noriker Junioren

    1. Lisa Stengg - Heidi 34

    2. Carmen Gössinger - Graciano SH Elmar XIV

    3. Hannah Fijalkowski - Girasole SH 

    Noriker Allg. Klasse

    1. Ursula Wobik - Pippi Langstrumpf 3

    2. Isabella Guttenbrunner - Zirbel Schaunitz

     

    Foto: Privat

     

     

     

    Seite 1 von 3

    iCagenda - Calendar

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    2
    6
    8
    9
    13
    14
    15
    16
    21
    22
    23
    25
    28
    29
    30
    31