BM 70 Jahre.jpg

    Die Ländlichen Reiter und Fahrer in Österreich feierten  im Pferdezentrum Stadl Paura ihr 70-jähriges Jubiläum mit den Bundesmeisterschaften Dressur, Springen, Fahren und Holzrücken für Haflinger, Noriker und Warmblut. Auch Kärntens Pferdesportler kehrten mit Medaillen in die Heimat zurück: Bei den Haflingern schaffte es das Kärntner Dressurteam mit Marina Kalt (Adonis P), Anna Maria Jöbstl (Fenja 20), Caroline Mente (Mystica) und Nina Scharner (Luna) mit Platz zwei auf das Podest. In der Einzelwertung gab es für Jöbstl im Springen in der Klasse der Junioren Silber und für Sophie Pirkebner mit Bianca Bronze in der Klasse der Jugend. Bei den Norikern (Springen) bekam Carmen Gössinger mit Graciana SH Elmar ebenfalls Bronze umgehängt. 

     

    Lukas Praxl und sein Falcao wurden bei den Warmblütern in der Young Rider-Klasse mit Platz drei und damit mit Bronze belohnt. Über Gold durfte Maya Leitner mit Dom Perignon bei der Jugend jubeln. Die Mannschaft mit Siri Khom (Desperon), Leitner, Alexandra Natmessnig (Lorenzo) und Praxl freute sich über Silber in der Endabrechnung. 

     

    Auch Kärntens Fahrer stiegen auf das Podest: Thomas Striedner stand in der Wertung Haflinger Einspänner mit seinem Artist sogar ganz oben. Bei den Zweispännern gab es Silber für Markus Remer mit seinem Haflingern Aperol und Luna. 

    Tiffany.jpg

    Bei der Ländlichen Meisterschaft Dressur für Haflinger und Noriker ging es am Pferdehof Tiffany heiß her.

    Nicht nur die hohen Temperaturen brachten die Teilnehmer ins Schwitzen, auch die Entscheidungen fielen sehr knapp aus.

    Erfreulich ist, dass wir wieder einige neue Jugendliche im Starterfeld begrüßen durften.

    Alle Meisterschaftsteilnehmer sind herzlich eingeladen die Farben Kärntens bei der Bundesmeisterschaft in Stadl Paura zu vertreten.

    Die Siegerehrung wurde von unserem geschäftsführenden Präsidenten, sowie Haflinger- und Norikerreferenten Manfred Wakonig durchgeführt.

    Ergebnisse:

    Haflinger Jugend:

    1. Alicia Pichler - Stefano

    2. Laura Zikulnig - Ajax Amsterdan

    3. Sophia Graf - Aramis 91

    Haflinger Allg.Klasse Kleine Tour

    1. Klara Ferner - Nikodemus 4

    2. Elena Schnitzler - Bionda 007

    3. Irina Goltnik - Tine 2

    Haflinger Allg.Klasse Grosse Tour

    1. Birgit Pinteritsch - Amerigo 2

    Noriker Junioren

    1. Lisa Stengg - Heidi 34

    2. Carmen Gössinger - Graciano SH Elmar XIV

    3. Hannah Fijalkowski - Girasole SH 

    Noriker Allg. Klasse

    1. Ursula Wobik - Pippi Langstrumpf 3

    2. Isabella Guttenbrunner - Zirbel Schaunitz

     

    Foto: Privat

     

     

     

    Der "Hoferbauer" in Himmelberg war am vergangenen Wochenende Schauplatz der ländlichen Meisterschaft im Dressurreiten. Und hier sorgte Maya Leitner vom RC Mühlen für die Sensation. Leitner, die eigentlich in der Jugendklasse startberechtigt ist, ging mit ihrem Paradepferd Dom Perignon in der allgemeinen Klasse an den Start und holte sich hier den klaren Sieg und damit den Kärntner Landesmeistertitel. In der Juniorenklasse durfte sich Alexandra Natmessnig im Sattel ihres Lorenzos über Gold und den Meistertitel freuen. 

    Marion Hollweger vom Pferdehof Besold ist die neue Kärntner Meisterin der ländlichen Reiter in der Vielseitigkeit. Im Sattel ihres Asti Spumante bewies sie im Rahmen des CCN Maria Rain Nervenstärke und verwies Vater Alexander und Sohn Florian Sprinz ( Pferdehof Besold) auf die Plätze zwei und drei. Bei den Haflingern kürte sich Agathe Dörflinger (Pferdehof Besold) mit ihrem Salin zur neuen Meisterin. Vom Seildhof kommt die neue Meisterin der Noriker - Katharina Pink und Guni-Gundl. Ebenfalls zur Austragung kam ein weiterer Teilbewerb der Alpe Adria-Trophy mit 118 Startern: Hier heißt der Sieger Harald Herzgsell aus dem Burgenland. Beste Kärntnerin: Marion Hollweger. 

    Die Georgigemeinschaft Würmlach lud zum 37. Georgifest bei Traumwetter am 22.04.2019

     Wie schon in den letzten Jahren war auch dieses Jahr das Georgifest wieder ein wahrer Publikumsmagnet.  Fahnenträger Hans Furthner führte hoch zu Ross den beeindruckenden Festzug bestehend aus der Trachten Kapelle Mauthen Vertreter aus der Politik, der freiwilligen Feuerwehr,  der Obergailtaler Trachtengruppe, der Sängerrunde Würmlach, unzähligen Reitern,  Gespannfahrern und Oldtimer Traktoren an. Eine Fahrquadrille mit Monika Wassertheurer im Gig, Katharina Zankl mit der Tandem Anspannung, Rene Posautz mit einer Einhorn Anspannung und Zechner Thomas mit einem Vierspänner wurde von den zahlreichen Gästen bestaunt.

    Den Gottesdienst zu Ehren des heiligen Georgs zelebrierte Herr Pfarrer Josef Schachner. Im Zuge der Feierlichkeiten erfolgte die Segnung der zahlreichen Pferde und der Oldtimerfahrzeuge.
    Bedingt durch die beinahe schon hochsommerliche Hitze wurde der anschließende Frühschoppen schon sehnsüchtigst erwartet. 

     

    Seite 1 von 2

    iCagenda - Calendar

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    3
    11
    16
    17
    18
    19
    20
    23
    24
    25
    26
    27
    28
    30