Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    5
    6
    7
    8
    9
    12
    14
    19
    20
    21
    22
    27
    28
    29

     

    * Training ab 1. Mai in Kleingruppen (max. 5 Voltis) erlaubt  -  kein Anfängerunterricht


    * ab 15. Mai keine Beschränkung der Teilnehmeranzahl – auch Anfängerunterricht, wenn die nachfolgenden Punkte eingehalten werden können:

    * 2m Abstand zu jedem Voltigierer


    * Kein Raufhelfen (Körperkontakt - Abstandsregel)

    Alternativmöglichkeit - Aufsteigen des Voltigierers durch Aufstiegshilfe (Stockerl, Tonne) - für Pferde, die davor nicht schrecken

    * keine Übungen, wo zwei oder drei Voltigierer am Pferd sind


    * keine Übungen, für die Hilfestellungen notwendig sind (Abstandsregel)


    * beim Training müssen die Masken nicht getragen werden


    * 2m Abstand beim Pferdeputzen und Aufgurten beachten


    * allgemeine Hygienevorschriften beachten (Hände waschen vor dem Tra

     

    Wie in den vergangenen Jahren wird auch 2020 wieder vom Referat der Titel „Jahresmeister Voltigieren“ in den Nachwuchsbewerben „NW Schritt“ und „NW Trab“ vergeben.

    Es darf nur in einem der beiden Bewerbe gestartet werden. 

    Im Bewerb „NW Schritt“ sind am Pferd die folgenden 6 Figuren in dieser Reihenfolge zu zeigen: Mühle + Liegestütz einbeinig + Waagenwechsel + Standnadel + Kniestand mit Bein auf Krupp quer + Bank rücklings einbeinig. Teilnahmeberechtigt sind alle Voltigierer, die nicht beim CVN-C genannt sind und die zuvor noch nie an einem Bewerb im Trab oder Galopp teilgenommen haben und die in den Jahren zuvor maximal einmal die Wertnote 6,0 oder höher erhalten haben.

    Der Bewerb „NW Trab“ setzt sich aus der Pflicht (wie Einzel A) und einer Kür am Tonnenpferd (Dauer 1 min ohne Bewertung der Schwierigkeit) zusammen. Teilnahmeberechtigt sind alle Voltigierer, die nicht beim CVN-C genannt sind, die zuvor noch nie an einem Bewerb im Galopp teilgenommen haben und die in den Jahren zuvor in Trab-Bewerben maximal einmal die Wertnote 5,5 oder höher erhalten haben. 

    Die beiden besten Wertungsnoten des heurigen Jahres werden addiert, die drei VoltigiererInnen mit den jeweils höchsten Noten-Summen erhalten Ehrenpreise des LFV.

     

    1. bis 26.01.2020 Länderkaderkurs 2. Teil in Dornbirn
    2. bis 16.02.2020 Lehrgang zum Voltigier-Übungsleiter in Weissbriach
    3. bis 15.03.2020 Leistungskurs Voltigieren in Klagenfurt und Weissbriach

          28.03.2020           Tonnenturnier in Flattach

    1. bis 12.04.2020 CVI Portogruaro
    2. bis 26.04.2020 Erstes Cupturnier Kärnten und Stmk. in St.Stefan ob Stainz

           9.05.2020           Nachwuchsbewerbe Voltigieren in Klagenfurt-Hallegg

    1. bis 10.05.2020 Cupfinale Kärnten und Stmk. in Klagenfurt-Hallegg
    2. bis 24.05.2020 CVIO Magna Racino Ebreichsdorf
    3. bis 21.06.2020 BLMM und Cup d. Cupsieger in Seekirchen (S)

         12.09.2020           Voltigiertreffen mit Nachwuchsbewerben bei EMUK

    1. bis 27.09.2020 ÖSTM und ÖM der Junioren in Gleisdorf

         17.10.2020            Nachwuchsbewerbe Voltigieren in Weissbriach

    1. bis 18.10.2020 Kärntner LM in Weissbriach
    2. bis 15.11.2020 Trainertagung (Lizenzverlängerung) in Eugendorf
    3. bis 06.12.2020 CVI Amadeus Horse Indoors Salzburg

     

     

     

     

    Im vergangenen Winter gab es wieder Länderkurse für Voltigierer der Klasse M und S. Kärnten konnte dazu 5 Sportlerinnen mit ihren Trainern in die Steiermark und nach Vorarlberg schicken.

    In Kärnten gab es einen Kurs für Voltigierer der Klasse A und L mit 16 Teilnehmern.

    Ende März wurde in Klagenfurt gemeinsam mit der Steiermark das erste Kärnten-Cup-Turnier ausgetragen. Es konnten an die250 Teilnehmer begrüßt werden.

    Das Cupfinale wurde dann in Hart bei Graz ausgetragen.

    Bei der BLMM haben heuer alle 9 Bundesländer teilgenommen. Kärnten belegte den 8. Platz.

    Weitere Turnierergebnisse:

    Bei den STM/ÖM erreichten im Bewerb Pas-de-Deux-Junior  Melina Wuggonig und Sophie Hartlieb vom Verein VPV Weissensee mit Longenführer Robert Röbl den 2. Platz und damit die Silbermedaille.

    Bei internat. Turnieren in Österreich, Ungarn und Italien konnten Kärntner Voltigierer heuer fünf 3. Plätze, sieben 2. Plätze und vier 1. Plätze belegen.

    Die heurige Kärntner Landesmeisterschaft wird am 19. und 20. Oktober am Weissensee ausgetragen werden.

    2020 wird es zusammen mit der Steiermark wieder ein gemeinsames Cupturnier geben.

    Für den Voltigiernachwuchs sollte es 2020 mehr Veranstalter für Voltigiertreffen und PS&S geben.

     

    Mandl

     

     

    Ergebnis der Kärntner Landesmeisterschaft Voltigieren (19.-20.10.2019, Reitstall Golz, Weißbriach)

    Bewerb Einzel Allg. Klasse
    1 Melina Wuggonig, VPV Weissensee, Pferd: Ruby du Vallier, LF: Robert Röbl
    2 Maja Kainz, Voltigierteam Klagenfurt HSVK, Pferd: Little Fürst Fabian, LF: Viktoria Mandl

    Bewerb Einzel Junior
    1 Sophie Hartlieb, VPV Weissensee, Pferd: Ruby du Vallier, LF: Robert Röbl
    2 Lili Gregor, Voltigierteam Klagenfurt HSVK, Pferd: Little Fürst Fabian, LF: Viktoria Mandl
    3 Ameli Göritzer, VPV Weissensee, Pferd: Fomarina, LF: Lukas Hartlieb

    Bewerb Pas-de-Deux
    1 Melina Wuggonig und Sophie Hartlieb, VPV Weissensee, Pferd: Ruby du Vallier, LF: Robert Röbl
    2 Anna-Lena Makoru und Lili Gregor, VT Klagenfurt HSVK, Pferd: Le Garcon du Coeur, LF: Viktoria Mandl

    Bewerb Gruppe
    1 VPV Weissensee, Pferd: Touch Man, LF Robert Röbl
    2 Voltigierteam Klagenfurt HSVK I, Pferd: Le Garcon du Coeur, LF: Viktoria Mandl
    3 Voltigierteam Klagenfurt HSVK II, Pferd: Little Fürst Fabian, LF: Viktoria Mandl

    Jahresmeister Voltigieren Nachwuchs Schritt
    1 Hannah Petritsch Voltigierteam Klagenfurt HSVK
    2 Pasqualine Jank VPV Weissensee
    3 Nina Kilzer VPV Weissensee

    Jahresmeister Voltigieren Nachwuchs Trab
    1 Collien Pölitzer VPV Weissensee
    2 Frieda Scharschön VPV Weissensee
    3 Leonie Neusternig EMUK

     

    Seite 1 von 6