Mo Di Mi Do Fr Sa So
    4
    5
    6
    7
    9
    10
    13
    14
    15
    16
    17
    18
    19
    20
    21
    25
    26
    27
    28
    29

    Ergebnis der Kärntner Landesmeisterschaft Voltigieren (19.-20.10.2019, Reitstall Golz, Weißbriach)

    Bewerb Einzel Allg. Klasse
    1 Melina Wuggonig, VPV Weissensee, Pferd: Ruby du Vallier, LF: Robert Röbl
    2 Maja Kainz, Voltigierteam Klagenfurt HSVK, Pferd: Little Fürst Fabian, LF: Viktoria Mandl

    Bewerb Einzel Junior
    1 Sophie Hartlieb, VPV Weissensee, Pferd: Ruby du Vallier, LF: Robert Röbl
    2 Lili Gregor, Voltigierteam Klagenfurt HSVK, Pferd: Little Fürst Fabian, LF: Viktoria Mandl
    3 Ameli Göritzer, VPV Weissensee, Pferd: Fomarina, LF: Lukas Hartlieb

    Bewerb Pas-de-Deux
    1 Melina Wuggonig und Sophie Hartlieb, VPV Weissensee, Pferd: Ruby du Vallier, LF: Robert Röbl
    2 Anna-Lena Makoru und Lili Gregor, VT Klagenfurt HSVK, Pferd: Le Garcon du Coeur, LF: Viktoria Mandl

    Bewerb Gruppe
    1 VPV Weissensee, Pferd: Touch Man, LF Robert Röbl
    2 Voltigierteam Klagenfurt HSVK I, Pferd: Le Garcon du Coeur, LF: Viktoria Mandl
    3 Voltigierteam Klagenfurt HSVK II, Pferd: Little Fürst Fabian, LF: Viktoria Mandl

    Jahresmeister Voltigieren Nachwuchs Schritt
    1 Hannah Petritsch Voltigierteam Klagenfurt HSVK
    2 Pasqualine Jank VPV Weissensee
    3 Nina Kilzer VPV Weissensee

    Jahresmeister Voltigieren Nachwuchs Trab
    1 Collien Pölitzer VPV Weissensee
    2 Frieda Scharschön VPV Weissensee
    3 Leonie Neusternig EMUK

     

    Weissensee PdD (1).jpg

    Einen großartigen Erfolg feierten Sophie Hartlieb und Melina Wuggonig bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im Voltigieren in Wels: Das Duo, das für den VPV Weissensee an den Start geht, erreichte mit Longenführer Robert Röbl und ihrem Pferd "Ruby de Valier" im Pas-de-Deux Junior den ausgezeichneten zweiten Platz und holten damit den Vize-Staatsmeistertitel nach Kärnten. 

    In einem Rahmenbewerb konnte sich Vereinskollegin Amelie Göritzer sehr gut in Szene setzen: Die 13-Jährige belegte am Pferd "Fornarina" im Einzel M Platz 3. 

    Bildhinweis: Lenar Riesinger/KK

    Bildtext:  Sophie Hartlieb und Melina Wuggonig holten bei der österreichischen Staatsmeisterschaft Silber.

    Einen wahren Teilnehmerrekord feierte das 1. Cupturnier für Steiermark und Kärnten in Klagenfurt am Pferdehof Mandl.  Über 200 Teilnehmer aus beiden Bundesländern nahmen daran teil. Nun wurde beim Reitclub Winterhof in Graz das Cupfinale ausgetragen, vier Vereine aus Kärntner Sicht waren dabei - und das sehr erfolgeich: 

    Bewerb Einzel A:    1.   Sophie Franz (VPV Weissensee)
                                      2.   Miriam Gomig (VG Piroschka RC Obervellach)
                                      3.   Esther Egger (VPV Weissensee)

    Bewerb Einzel L:    1.   Stefanie Hartlieb (VPV Weissensee)
                                     2.   Michelle Hopfgartner (VPV Weissensee)
                                     3.  Helena Czell   (VT Klagenfurt HSVK)

    Bewerb Einzel M:    1.   Amelie Göritzer (VPV Weissensee)
                                       2.   Julia Grimschitz (VT Klagenfurt HSVK)
                                       3.   Sara Marie Moser (VPV Weissensee)

    Bewerb Einzel S jun:   1. Sophie Hartlieb (VPV Weissensee)
                                           2.  Lili Gregor (VT Klagenfurt HSVK)

    Bewerb Pas de Deux:   1. Lili Gregor und Anna-Lena Makoru (VT Klagenfurt HSVK)

    Top-Ergebnisse erzielten Kärntens Voltigiererinnen am vergangenen Wochenende am internationalen Turnier in Budapest: Platz drei gab es zum Auftakt für Lili Gregor im Einzelbewerb der Damen Junior 1*. Auf Rang zwei kam Julia Grimschitz im Einzelbewerb der Damen Senior 1*. Den Sieg sicherten sich im Pas de Deux 1* Anna-Lena Makuro und Lili Gregor. Mit einer Wertnote von 6,791 sicherte sich das Duo einen Startplatz im Pas de Deux 2*, wo es abermals mit einem 3. Platz auf das Siegertreppchen stieg. Alle drei Athletinnen starten für das Voltigierteam Klagenfurt HSVK mit dem Pferd Le Garcon du Coeur und Longenführerin Viktoria Mandl.   

    Voltigieren.jpg

    Kärntens Voltigierer waren am Osterwochenende auf internationalem Boden erfolgreich unterwegs: Im italienischen Portoguaro stellten sich vom Voltigierteam Klagenfurt und vom VPV Weißensee insgesamt zwölf Teilnehmerinnen mit vier Pferden den Wertungen der Richter. Im Pas de Deux Junior 1* ertönte die Siegeshymne für die Voltigiererinnen Melina Wuggenig und Sophie Hartlieb (VPV Weißensee). Mit ihrem Pferd Ruby du Vallier und Longenführer Robert Röbl gab es für das junge Duo im Pas de Deux Junior 2* auch noch einen dritten Platz.

    Bildhinweis: Lennar Reisinger/KK

    Seite 1 von 5