Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2
    3
    4
    8
    9
    15
    16
    17
    18
    20
    22
    23
    24
    25
    29
    30
    31

    5.jpg

    Beim nationalen Springturnier in Farrach-Zeltweg zeigten auch die Mitglieder des Kärntner Springreiter Jugendteam groß auf - allen voran Céline Muller: Die Schülerin von Alpenspan-Reiter Dieter Köfler bewies im Finale des "Helden"-Nachwuchscups über 120 cm Nerven, musste im Stechen mit Lindbergh einen Fehler hinnehmen und landete in der Gesamtwertung schließlich auf dem ausgezeichneten zweiten Platz. Elisabeth Zenkl und ihr Pony Atlantic Blazing Heather nahmen zum ersten Mal im OEPS-Petit Pony Grand Prix über 105 cm teil und konnten die Qualifikation gleich für sich entscheiden. Sarah Messnerund ihr Pony Aramis schafften es im großen Finale des OEPS Petit Pony Grand Prix (110 cm) ebenfalls ins Stechen. Schlussendlich ergab das für die junge Amazone Platz drei in der Gesamtwertung.

     

    Bildhinweis: Privat

    Bildtext: Die stolze Siegerin Elisabeth Zenkl mit Dieter Köfler, dem Gesamtsieger der "Casino"-Grand Prix-Serie

    KOFLER2018-013378_MM_D.jpg

    Kärntens Springreiter haben dieses Wochenende im steirischen Farrach-Zeltweg ihren großen Einsatz, denn dort steigt das Finale im "Casino"-Grand Prix. "Alpenspan"-Reiter Dieter Köfler (RV Ranftlhof St. Veit) führt nach drei Siegen in den ersten drei Vorrunden (Linz, Lamprechtshausen und Lassee) und will selbstverständlich auch im Finale punkten und den Gesamtsieg nach Kärnten holen. Im "Helden"-Nachwuchscup haben noch Sarah Messner, Celine Müller und Laura Häusler (alle vom Jugendteam Kärnten) gute Chancen in der Gesamtwertung ganz vorne mitzumischen. 

    Katharina Karpf.jpg

    Kärnten hat eine EM-Teilnehmerin! Katharina Karpf vom Kärntner Springreiter Jugendteam wurde von Bundestrainer Kurt Gravemeier in den fünfköpfigen Kader der Childen einberufen und wird damit Österreich bei den diesjährigen Europameisterschaften der Springreiter im französischen Fontainebleu vertreten. Derzeit befinden sich die Völkermarkterin und ihre Stute Alasca in Deutschland auf Trainingslager bevor es dann weiter nach Frankreich geht.

    KOFLER2018-013378_MM_D.jpg

    Zahlreiche Platzierungen gab es für Alpenspan-Reiter Dieter Köfler beim internationalen Springturnier in der Lake Arena in Wiener Neustadt. Der St. Veiter stand mit seinem Paradepferd "Askaban" im Grand Prix, einem Springen über 145 cm, als Drittplatzierter sogar auf dem Podest. Der Sieg ging mit Jörg Oppermann nach Deutschland. Schon am Vortag erreichte Köfler mit "Askaban" in der Big Tour mit Rang sieben eine Topplatzierung. Mit seinen Nachwuchspferden Classico K und Conmint reichte es in den Youngster-Touren über 140 cm bzw. 120 cm für Rang sechs und drei. Ebenfalls platziert: Julia Strauß vom RV Wörthersee mit ihrer Stute Fephelia in der Elite-Tour über 120 cm.

    Fotohinweis:   iSPORTPHOTO

    Bildtext: Platz drei gab es für Dieter Köfler und Askaban beim internationalen Turnier in der Lake Arena.