Mo Di Mi Do Fr Sa So
    2
    6
    8
    9
    13
    14
    15
    16
    21
    22
    23
    25
    28
    29
    30
    31

    Karpf erfolgreich unterwegs

    Das erste Springturnier im niederösterreichischen Magna Racino nach der langen Corona-Pause sorgte am vergangenen Wochenende für erstklassigen Springsport und viele strahlende Sieger. Unzählige Reiterinnen und Reiter aus dem In- und Ausland waren nach Ebreichsdorf gereist, um im Parcours die schnellsten Ritte und höchsten Bewertungen zu zeigen und beim Duell um den Sieg ein Wörtchen mitreden zu können.  Aus Kärntner Sicht war Nachwuchsreiterin Katharina Karpf (Horseclub Karpf International) am Start und ließ mit einigen Topplatzierungen aufhorchen: Mit ihrer erst fünfjährigen Stute Abbahyah kam sie im Jungpferdespringen über 105 cm auf Rang 5. Mit ihrem Paradepferd Alasca wurde die Völkermarkterin Dritte über 115 cm und Fünfte über 125 cm. 

    In Kärnten geht es mit den Turnieren erst Anfang Juli wieder los. Den Start machen die heimischen Dressurreiter mit einem nationalen Dressurturnier auf der Anlage der Familie Stückler in St. Margarethen im Lavanttal. Eine Woche später dürfen auch Kärntens Springreiter wieder in den Parcours.