Mo Di Mi Do Fr Sa So
    25
    26
    30
    31

    Triumph für Schindele

    Marianne Schindele Jungpferde.jpg

    Marianne Schindele (P & P St. Ruprecht) war die strahlende Siegerin beim nationalen Springturnier am Dienstlgut bei St. Veit. Die Villacherin entschied im Sattel von Brugha den Hauptbewerb, einem Springen über 140 cm, für sich und verwies damit Birgit Peintner (RC Dienstlhof) auf ESI Hanoi und den Steirer Christian Nussmüller auf Splinter DK auf die Plätze. Schindele war aber auch beim vierten Teilbewerb des Kärntner Sommercups eine Klasse für sich und verließ abermals mit Brugha beim Cup über 125 cm (sponsored by Landesfachverband für Pferdesport in Kärnten) und mit Nicholson JL beim Jungpferde-Cup (powered by obora.com) als Siegerin die Parcours. Die weiteren Sieger in den einzelnen Cups hießen: Juliana Bucar (RV Sumperhof/"Horse & Fashion"-Kids-Cup), Anastasia Grutschnig (Nachwuchsteam Kärnten/"Horse & Fashion"-Kleinpferde-Cup), Harald Aichwalder (RV Wörthersee/Cup über 105 cm powered by JAF) und Jakob Hraschan (Cup über 115 cm powered by RSS Sommerhuber und Reitsportanlage Knoll). 

     

    Auch ein weiterer Teilbewerb des "Alpenspan"-Nachwuchscups kam am Dienstlgut zur Austragung und hier ging erstmals in diesem Jahr der Sieg in die Steiermark: Maria Lässer absolvierte den Parcours mit ihrem Carat fehlerfrei in der schnellsten Zeit und holte sich damit den Sieg. Platz zwei blieb mit Joy Klugler und Wouter (URV Klagenfurt) in Kärnten, Rang drei ging wieder dank Jasmin Pirker und Alpenspan Scarlet in die Steiermark.