Mo Di Mi Do Fr Sa So
    25
    26
    30
    31

    Morokutti.jpg

    Auf der Anlage des Reiterhofs Stückler in St. Margarethen im Lavanttal gehen am kommenden Wochenende die Landesmeisterschaften der Springreiter in allen Klassen (Pony, lizenzfrei, Jugend, Junioren, Young Rider und Allgemeine Klasse) über die Bühne. In der Allgemeinen Klasse will Caroline Morokutti vom RV Ranftlhof ihren Titel verteidigen. Marie-Luise Abraham (RV Wörthersee), Alexander Esser (RC Panaceo), Birgit Peintner (RC Equilibre) und Andrea Skorianz-Jenull (RV Ranftlhof) wollen die amtierende Meisterin aber vom Thron stoßen. Besonders spannend dürfte es in diesem Jahr bei den Jugendlichen werden - hier gehen mit EM-Teilnehmerin Katharina Karpf und Hannah Eggerer (beide vom Nachwuchsteam Kärnten) gleich zwei Reiterinnen des österreichischen A-Kaders an den Start. Zu rechnen ist aber auch mit Sarah Messner, Elisabeth Zenkl, Sophia Hudelist und Titelverteidigerin Laura Häusler, alle vom Nachwuchsteam Kärnten. Bei den Ponys will Pascal Hantke (RV Wörthersee) seinen Sieg vom Vorjahr wiederholen. Bei den Young Ridern wird der Titel zwischen Nikolaus Kostwein (RV Ranftlhof), Jannik Domaingo (URV Klagenfurt) und Christina Joham (OG Joham) ausgemacht werden. Bei den Junioren gehen mit Vanessa Goritschnig (P & P St. Ruprecht) und Celine Müller (RV Ranftlhof) ebenfalls zwei Reiterinnen des Nachwuchsteam Kärnten an den Start. 

    Bildhinweis: Privat

    Bildtext: Caroline Morokutti vom RV Ranftlhof will mit ihrem Athen ihren Landesmeistertitel verteidigen.

    5.jpg

    Beim nationalen Springturnier in Farrach-Zeltweg zeigten auch die Mitglieder des Kärntner Springreiter Jugendteam groß auf - allen voran Céline Muller: Die Schülerin von Alpenspan-Reiter Dieter Köfler bewies im Finale des "Helden"-Nachwuchscups über 120 cm Nerven, musste im Stechen mit Lindbergh einen Fehler hinnehmen und landete in der Gesamtwertung schließlich auf dem ausgezeichneten zweiten Platz. Elisabeth Zenkl und ihr Pony Atlantic Blazing Heather nahmen zum ersten Mal im OEPS-Petit Pony Grand Prix über 105 cm teil und konnten die Qualifikation gleich für sich entscheiden. Sarah Messnerund ihr Pony Aramis schafften es im großen Finale des OEPS Petit Pony Grand Prix (110 cm) ebenfalls ins Stechen. Schlussendlich ergab das für die junge Amazone Platz drei in der Gesamtwertung.

     

    Bildhinweis: Privat

    Bildtext: Die stolze Siegerin Elisabeth Zenkl mit Dieter Köfler, dem Gesamtsieger der "Casino"-Grand Prix-Serie

    KOFLER2018-013378_MM_D.jpg

    Kärntens Springreiter haben dieses Wochenende im steirischen Farrach-Zeltweg ihren großen Einsatz, denn dort steigt das Finale im "Casino"-Grand Prix. "Alpenspan"-Reiter Dieter Köfler (RV Ranftlhof St. Veit) führt nach drei Siegen in den ersten drei Vorrunden (Linz, Lamprechtshausen und Lassee) und will selbstverständlich auch im Finale punkten und den Gesamtsieg nach Kärnten holen. Im "Helden"-Nachwuchscup haben noch Sarah Messner, Celine Müller und Laura Häusler (alle vom Jugendteam Kärnten) gute Chancen in der Gesamtwertung ganz vorne mitzumischen. 

    Katharina Karpf.jpg

    Kärnten hat eine EM-Teilnehmerin! Katharina Karpf vom Kärntner Springreiter Jugendteam wurde von Bundestrainer Kurt Gravemeier in den fünfköpfigen Kader der Childen einberufen und wird damit Österreich bei den diesjährigen Europameisterschaften der Springreiter im französischen Fontainebleu vertreten. Derzeit befinden sich die Völkermarkterin und ihre Stute Alasca in Deutschland auf Trainingslager bevor es dann weiter nach Frankreich geht.

    Seite 1 von 11