Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    5
    6
    7
    8
    12
    13
    14
    15
    19
    20
    21
    22
    26
    27
    28
    29
    30

    Julia Esser.jpg

    240 Pferde gingen am vergangenen Wochenende im italienischen Pagnacco bei Udine an den Start - mit dabei auch das Team Panaceo, das sich mit einigen Topplatzierungen im starken Starterfeld gut behaupten konnte. Unter anderem gab es für Jakob Hraschan im Sattel seines Cadet über 115 cm einmal einen 4., ein weiteres Mal einen 6. Platz. Jeweils einen Sieg gab es für Julia Esser mit Irka von Pachern über 100 cm bzw. 110 cm, des weiteren einen 4. bzw. 5. Platz.

     

    Bildhinweis: Privat

    Bildtext: Julia Esser durfte sich gleich zwei Mal in die Siegerliste eintragen. 

    Kärntens Springreiter gingen am vergangenen Wochenende im niederösterreichischen Magna Racino an den Start und ließen mit zahlreichen Topplatzierungen aufhorchen. Allen voran überzeugte wieder einmal Melissa Gallob (RV Sumperhof). Mit ihrem Couleur Royal wurde die Studentin in einem Springen über 140 cm ausgezeichnete Zweite, ein weiteres Mal gute Zwölfte. Weitere Platzierungen gab es für Valentina Calabro (RC Dienstlhof), Markus Hammer (RC Virunum), Laura Häusler, Sarah Messner (beide Nachwuchsteam Kärnten) und Philipp Hattenberger (RC Schloss Porcia). 

    In Höchstform präsentierte sich die Kärntner Nachwuchsreiterin Isabel Starke (RV Ranftlhof) beim internationalen Springturnier im slowakischen Samorin: Mit ihrer Stute Erlinde van de Leeuwerk blieb die Villacherin in einem Springen über 130 cm in der schnellsten Zeit fehlerfrei und sicherte sich damit den Sieg. Für das Duo gab es übrigens in einem weiteren Bewerb über 125 cm noch einen ausgezeichneten 7. Platz. 

    Mit einem Sieg kehrte Caroline Morokutti (RV Ranftlhof)  vom internationalen Springturnier in der Lake Arena in Wiener Neustadt nach Hause: Mit ihrem Athen blieb die Kärntner Landesmeisterin von 2017 im Finale der Small Tour über 125 cm in der schnellsten Zeit fehlerfrei und verwies damit den Steirer Alfred Greimel auf Platz zwei. 

    Als einzige Vertreterin Kärntens nimmt Caroline Morokutti (RV Ranftlhof) an diesem Wochenende am internationalen Springturnier in der Lake Arena (Wiener Neustadt) teil. Aber der Pörtschacherin gelang ein Auftakt nach Maß: Mit ihrem Athen bllieb sie im Eröffnungsspringen über 125 cm in einer sehr schnellen Zeit fehlerfrei und musste sich schlussendlich nur der Burgenländerin Bianca Babanitz geschlagen geben. 

    Seite 1 von 15