Mo Di Mi Do Fr Sa So
    2
    3
    4
    5
    9
    11
    12
    16
    17
    18
    19
    20
    23
    24
    27
    30
    31

    Der Nachwuchs verwies bei den Kärntner Mannschaftsmeisterschaften der Springreiter auf der Anlage des RV Sumperhof die Arrivierten auf die Plätze: Das Kärntner Jugendteam 2 mit Pascal Hantke, Celine Müller, Hannah Eggerer und Sophia Hudelist blieb als einzige Mannschaft fehlerfrei und sicherte sich damit die Goldmedaille. "Das ist ein Zeichen für die ausgezeichnete Nachwuchsarbeit, Kärnten ist auf dem richtigen Weg", spart Jugendreferent Günther Müller bei den Kids und Trainern nicht mit Lob. Silber ging an das Team Reitzentrum Harbach (Dina-Mercedes Bernthaler, Anja Stattmann, Katharina Lonin, Isabelle Wascher), Bronze an den URV Klagenfurt (Elisabeth Zenkl, Clarissa Platzer, Julia Wrann, Jannik Domaingo). Im Hauptbewerb, ein Standardspringen über 125 cm, siegte Jannik Domaingo auf Uganda vor Andrea Skorianz-Jenull vom RV Ranftlhof..

    Anfang des Jahres wurde das Nachwuchsteams der Kärntner Springreiter ins Leben gerufen.

    Acht junge Amazonen gehören dem Kader an, sieben von ihnen traten am vergangenen Wochenende am Dienstlgut bei den Kärntner Landesmeisterschaften an. In der Jugendklasse gab es an ihnen kein Vorbeikommen: Mit Laura Häusler auf Latina stellte das Team die Siegerin und damit die neue Meisterin der Jugendklasse. Auch Silber und Bronze gingen mit Katharina Karpf auf Alasca und Hannah Eggerer auf Hayat an Mitglieder des Kärntner Nachwuchsteams. Eggerer stieg als Titelverteidigerin in der Ponyklasse noch einmal auf das Stockerl: Mit Doonbeg Rock wurde die Schülerin von Jannik Domaingo noch einmal Dritte.

     

    Kärnten hat eine neue Landesmeisterin im Springreiten und die heißt Caroline Morokutti.

    Die Reiterin vom RV Wörthersee und ihr Athen blieben als einziges Paar in allen drei Umläufen fehlerfrei und verwiesen damit Alexander Esser mit Enrico (RV Sumperhof) und Andrea Skorianz-Jenull mit Carlotta (RV Ranftlhof). Die Meister der weiteren Klassen sind: Elisabeth Zenkl (lizenzfrei), Pascal Hantke (Pony), Nachwuchsteam-Reiterin Laura Häusler (Jugend), Christina Joham (Junioren) und Nikolaus Kostwein (Young Rider).

    Mit einigen Top-Platzierungen kehrte die Villacherin Marianne Schindele (P&P St. Ruprecht) vom internationalen Springturnier im italienischen Gorla Minore zurück: Mit E.S.I. Hanuoi wurde die „Horse & Fashion“-Reiterin in einem Springen über 140 cm 7., mit Knockandree Diamond in einem 2-Phasen-Springen über 135 cm sogar 2. Mit ihrem Nachwuchspferd BE Check it out war Schindele gleich drei Mal bei der Siegerehrung vertreten: 4., 5. und 10. lauteten die Platzierungen in den Jungpferdespringprüfungen über jeweils 135 cm.  

     

     

     

    Nach der Absage des Springturniers in St. Margarethen vom 13. bis 15. Oktober 2017 hat sich der RV Sumperhof in Villach bereit erklärt als Veranstalter des Turniers und damit der Kärntner Mannschaftsmeisterschaft einzuspringen. Das Turnier wird als CSN-C (eintägig) ausgetragen. Bewerbe von 70 cm (Sonderspringprüfung) bis 125 cm. 

    Ausschreibung Sumperhof

    Seite 1 von 2