Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2
    6
    7
    8
    11
    12
    15
    16
    20
    21
    22
    23
    27
    28
    29
    30

    Im niederösterreichischen Magna Racino, in Stadl-Paura in Oberösterreich und in Pagnacco (Italien) gingen Kärntens Springreiter am vergangenen Wochenende an den Stadt und kehrten mit zahlreichen Siegen und Platzierungen nach Hause zurück: Marianne Schindele (P & P St. Ruprecht) trug sich in Italien mit Akoustik Solo du Baloubet und mit DY Korette über 130 bzw. 135 cm in die Siegerlisten ein. Mit diesen Pferden und Brugha war die Villacherin in weiteren Springen topplatziert. Ebenfalls in diversen Bewerben platziert: Luis Perin (P & P St. Ruprecht), Dieter Sommerhuber (RSS Sommerhuber), Jakob Hraschan und Marissa Egartner (beide RC Panaceo).

    Im oberösterreichischen Stadl-Paura war das Bundesland Kärnten durch Jannik Domaingo (URV Klagenfurt)  vertreten. Mit seinem Nachwuchspferd 321Mains blieb er gleich zwei Mal in einer Jungepferdespringprüfung über 115 cm fehlerfrei und holte sich den Sieg. Einen Sieg gab es für den Klagenfurter noch über 95 cm mit Looping Loui, einen Rang sieben im Sattel von Chupa Chup über 125 cm.

    Zwei zweite Plätze gab es für Julia Schönhuber (RV Wörthersee) mit Coralle über 125 bzw. 140 cm cm im Magna Racino (NÖ). Auch ihr Vereinskollege Stefan Leikermoser wie auch seine Schülerin Isabel Starke (RV Ranftlhof) waren bei den Siegerehrungen vertreten. .  

    Kärntens Springreiter eröffneten im niederösterreichischen Magna Racino die diesjährige Hallensaison. Dabei trug sich Julia Schönhuber (RV Wörthersee) im Sattel von Coralle im Gruppenspringen über 140 cm gleich in die Siegerliste ein. Einen weiteren Sieg für Kärnten gab es durch Aglaia Bechmann (RC Sportpferde Tschaitschmann) mit Biarritz de Janeiro über 120 cm. Für Topplatzierungen sorgten Sarah Messner und Hannah Eggerer (beide RV Wörthersee) in Bewerben über 125 bzw. 120 cm. Weiters bei der Siegerehrung dabei: Barbara Obmann (OG Urbani) über 105 cm. 

    Erneut im Spitzenfeld platzieren konnte sich Dieter Köfler beim internationalen Hallenturnier in Salzburg, den „Amadeushorseindoors“: Mit Farah Dibah wurde der St. Veiter nach einer fehlerfreien Runde über 150 cm ausgezeichneter Fünfter. Auch Ponyreiterin Marisa Egartner konnte sich noch einmal gut platzieren: Im Sattel ihres Laugh out loud kam die Villacherin über 85 cm noch einmal auf Platz 7.

    Topplatzierungen holten sich Kärntens Springreiter beim internationalen Hallenturnier in Salzburg, den „Amadeushorseindoors“: Jannik Domaingo (URV Klagenfurt) wurde über 130 cm mit Chupa Chup ausgezeichneter Fünfter. Sein Schützling, Elisabeth Zenkl, kam mit ihrer Ponystute Atlantic Blazing Heather über 105 cm auf Rang 3 und wurde damit beste Österreicherin. Über 75 cm ging Marisa Egartner (RC Panaceo) mit Laugh out loud an den Start und belegte Platz 5.

     

    Den ausgezeichneter 6. Platz gab es für "Alpenspan"-Reiter Dieter Köfler im Eröffnungsspingen der Big Tour beim internationalen Hallenturnier in Salzburg: Der St. Veiter blieb mit seinem Paradepferd Askaban in dem Springen über 145 cm null und platzierte sich damit im Vorderfeld. Der Sieg blieb mit dem Oberösterreicher Stefan Eder in Österreich. Auch mit seinem zweiten Pferd Farah Dibah blieb Köfler fehlerfrei und wurde 23. 

    Bei den Ponys gab es Topplatzierungen für Marisa Egartner (RC Panaceo) mit ihrem Pony Laugh out loud in der "Super Pony"-Tour über 65 cm (6. Platz) und Elisabeth Zenkl (URV Klagenfurt) mit Atlantic Blazing Heather in der "Medium"-Tour über 105 cm (7. Platz). 

    Einen Erfolg gibt es auch aus dem Dressurreitlager zu vermelden: Stephanie Dearing (Team Gut Muraunberg) kam mit Facilone FRH in der Musikkür auf Rang 3.

    Seite 1 von 29