Mo Di Mi Do Fr Sa So
    3
    6
    7
    9
    10
    13
    14
    15
    16
    20
    21
    22
    23
    27
    28
    29

    Am ersten Tag des internationalen Springturniers im oberösterreichischen Ranshofen gab es für Kärntens Springreiter eine Reihe von Topplatzierungen: Einen 3. Platz gab es für "Alpenspan"-Reiter Dieter Köfler mit BE Check it out in der Goldtour über 140 cm (Sieger: Simone Coata/ITA). Für Johanna Trummer (RV Ranftlhof) reichte es über 125 cm mit Coranos T für Rang sechs, über 130 cm wurde sie mit Cuore Uno Siebente. Ebenfalls Platz sieben gab es für ihre Vereinskollegin Julia Strauß im Sattel von Fephelia in einem Springen über 120 cm. 

    Die Kärntner Amazone Melissa Gallob feierte beim Nationenpreis-Turnier in Lamprechtshausen einen weiteren wichtigen Erfolg: Die Studentin, die für den RV Ranftlhof startet. wurde beim EÝ-Cup, einem Bewerb für U25-Reiter über 145 cm, mit Couleur Royal ausgezeichnete Neunte und damit zweitbeste Österreicherin (Sieger: Niklas Bentz/GER). Schon vor zwei Wochen machte die Villacherin beim internationalen Springturnier im niederösterreichischen Magna Racino mit einem 5. Platz über 145 cm auf sich aufmerksam. 

    Im Rahmen des CSI2*-Events in der Lake Arena in Wr. Neustadt mussten sich Dieter Köfler und sein Paradepferd Askaban,  aktuelles Staatsmeisterduo und Casino Grand Prix-Gesamstieger-Paar von 2018, im Lake Arena Championat, einem Springen über 145 cm nur dem Salzburger Stefan Eder mit Farouche geschlagen geben. Köflers Schülerin Celine Müller (Nachwuchsteam Kärnten) wurde im Finale der Elitetour über 120 cm mit ihren Classico K ausgezeichnete Fünfte..     

    Im internationalen Einsatz befindet sich dieses Wochenende das Nachwuchsteam der Kärntner Springreiter und darf eine durchaus erfolgreiche Bilanz blicken: Sarah Messner ging mit ihrer Schimmelstute Dynamite Deluxe beim Nationenpreisturnier in Lamprechtshausen an den Start und wurde in einem Springen über 120 cm als beste Österreicherin Fünfte. (Sieger: Valerio Ielapi/ITA). In der Lake Arena in Wiener Neustadt ging Celine Müller im Sattel von Classiko K über 120 cm an den Start und kam mit einem Nullfehlerritt auf Rang acht (Siegerin: Dagmar Wallenko/ST).   

    Fünf Siege und zahlreiche Topplatzierungen gingen am vergangenen Wochenende beim nationalen Springturnier auf das Konto der Kärntner Springreiter: Gleich zwei Mal führtie Birgit Peintner (RV Equilibre) die Siegerehrung mit ihren Pferden Gaspari (über 115 cm) und ESI Hanoi (über 135 cm) an. Einen Sieg feierten jeweils Wolfgang Platz mit Lino P (105 cm), Elisabeth Zenkl vom Nachwuchsteam Kärnten mit Atlantic Blazing Heather (105 cm) und Bernadette Innerkofler mit Frida Gold (über 120 cm). Einen tollen zweiten Rang gab es dann noch für Valeria Kundig mit Obama B. in der Sachendorf-Trophy, einem Bewerb über 130 cm. 

    Seite 1 von 21