Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2
    3
    4
    8
    9
    15
    16
    17
    18
    20
    22
    23
    24
    25
    29
    30
    31

    Gelungenes WM-Debüt von Kärntner Para-Dressurreiterin

    Für Österreichs zweite Paradressur-Reiterin Julia Sciancalepore, die am Dienstag Pepo Puchs Silbermedaille im Tryon Center bejubelte, verlief ihr WM-Debüt durchaus zufriedenstellend. Mit dem erst sechsjährigen Hannoveranerwallach Heinrich IV, der mit der 22-jährigen Heeressportlerin  erst das sechste Turnier absolviert, kam sie in ihrem Grade 1 auf 67,893 % und Rang 11.

    Für die Kärntnerin, die schon bei den Paralympics und Europameisterschaften am Start war, zählt die WM noch mehr als ihre bisherigen Championate: „Hier sind alle Disziplinen vertreten, man lernt so viel Neues dazu und das Team hält wirklich zusammen. Es ist einfach toll!“