Gleich am ersten Tag der Amadeus Horse Indoors gab es für Kärnten einen Sieg: Eine nationale Dressurprüfung der Klasse St. Georg, präsentiert von der Pferde von Auheim GmbH,  konnte EM-Reiter und Österreichs Nummer 4 in der Rangliste, Christian Schumach (Team Gut Muraunberg), im Sattel der erst siebenjährigen Stute Cara Mia für sich entscheiden. Auf Platz zwei landete mit seiner Schülerin Chiara Pengg (Auheim`s Feliciano) ebenfalls eine Kärntnerin. Platz drei ging mit Stephanie Haag an Deutschland.

    In zwei Wochen findet in Salzburg das Amadeus Horse Indoors statt und Kärntens Aushängeschild in Sachen Dressurreitsport Christian Schumach (Team Gut Muraunberg) nutzte das nationale Dressurturnier in Weikersdorf zur Vorbereitung. Mit Royal Classic konnte er einen Bewerb (Inter B) für sich entscheiden. Auch für seine Schülerin Chiara Pengg ertönte die Siegerhymne: Sie siegte mit ihrem Hengst Alassios`s Boy in der Klasse M.

    Der Grand Prix Kür-Sieg im Stuttgart German Masters in Stuttgart ging zum achten Mal an die Weltranglistenerste Isabell Werth. Doch auch der Kärntner Christian Schumach (Team Gut Muraunberg)  mit Auheim´s Picardo erreichten beim German Masters das Kür-Finale und belegten den ausgezeichneten 15. Endrang. Auf Platz sieben war mit Belinda Weinbauer und Söhnleins Brilliant eine weitere Österreicherin zu finden.

     

    Mit berechtigten Hoffnungen auf Medaillen sind Kärntens Dressurreiter dieses Wochenende in die österreichische Staatsmeisterschaften am Gutenhof in Himberg (NÖ) gestartet und schlussendlich verpassten Kärntens Junioren die Medaillenplätze nur ganz knapp: Kathrin Brugger wurde mit Dior 4., Chiara Pengg mit Auheim's Feliciano 5. EM-Starter Christian Schumach, der nur in Rahmenbewerben an den Start gegangen ist, wurde mit Auheim's Divine Etincelli im Grand Prix 2., mit Cara Mia 2.

     

    Am Reiterhof Stückler in St. Margarethen in Kärnten fand sich die heimische Dressurelite zur Bundesländermannschaftsmeisterschaft im Dressurreiten ein. Bei den Großpferden waren zwei M-Dressuren ausgeschrieben, die am Ende das Team Oberösterreich für sich entscheiden konnte. Für das Team Kärnten mit Stefanie Dearing, Alina Faupl, Christian Schumach und Chiara Pengg blieb leider nur der undankbare vierte Platz.

    Mit 442,190 waren die Oberösterreicher nicht zu schlagen. Immerhin befanden sich mit Astrid Neumayer und Victoria Max-Theurer gleich zwei den EM-Teilnehmerinnen im Team.

    Auf Platz zwei lag das ebenfalls prominent besetzte Quartett aus dem Burgenland, das die  Europameisterschafts 14. Belinda Weinbauer im Team hatte.

    Die Steiermark sicherte sich schließlich Platz drei mit 422,502 Punkten.

    Seite 1 von 2