Ehre für die besten Kärntner Pferdesportler

    Siegerehrung L-Cup.jpg

    In den Braukeller der Brauerei Hirt lud der Landesfachverband für Pferdesport in Kärnten, um die besten Reiter und Reiterinnen des Landes zu ehren und zu feiern. "Wir können auf ein durchwegs sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Wir haben mit Dieter Köfler einen Staatsmeister im Springreiten, mit Chiara Pengg eine österreichische Meisterin im Dressurreiten. Zahlreiche weitere Kärntner vertraten unser Bundesland bei Staats- und Europameisterschaften. Julia Sciancalepore feierte als Para-Reiterin sogar ein WM-Debüt", zieht der Präsident Mag. Franz-Josef Besold voller Stolz Bilanz. "Worauf wir aber besonders stolz sind, ist unser Nachwuchs. Das Jugendteam der Kärntner Springreiter hat sich an der österreichischen Spitze etabliert."

    Neben der Ehrung der besten Kärntner Pferdesportler (insgesamt 49 an der Zahl) in allen Disziplinen - vom Springreiten bis hin zum Fahren - wurden auch die Siegerehrungen des "Alpe Adria Eventing"-Cups, einem Bewerb für Vielseitigkeitsreiter in den Ländern Österreich, Italien und Slowenien, und des Kärntner Sommercups der Springreiter durchgeführt. Besonders auffallend im Springreiterlager: In allen vier Bewerben dominierte das weibliche Geschlecht. Besonders erfreulich: Auch hier feierten die Kadermitglieder des Kärntner Jugendteams zahlreiche Erfolge.  

    Bildhinweis: Privat/KK

    Bildtext: Der Springsport ist durchaus weiblich - Theresa Jeglic, Laura Häusler, Elisabeth Zenkl, Hannah Eggerer, Anastasia Grutschnig, Sarah Messer, Bernadette Innerkofler, Springreferent Ing. Dieter Sommerhuber und Vizepräsident Ing. Michael Messner

    iCagenda - Calendar

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    3
    29
    30
    31