Mo Di Mi Do Fr Sa So
    3
    5
    6
    10
    11
    12
    13
    17
    18
    19

     

    Köstenberg 2020.jpg

    Am Sonntag, den 12. Juli 2020, fand bei perfekten Bedingungen erneut das Geschicklichkeitsturnier des Smart Riders Club auf dem Gelände des Reitstalls Martin Jäger in Köstenberg statt: Der ergiebige Niederschlag von Samstag bedingte am Turniertag angenehme Temperaturen sowie einen perfekten Boden.

    Der liebevoll und äußerst kreativ gestaltete Parcourplatz konnte sich sehen lassen. Mit 35 Starts und insgesamt 9 Bewerben war für jede und jeden etwas Passendes und auch Lustiges dabei. Dass die Freude und der Spaß überwogen, war nicht zu übersehen. Wie eine eingeschworene Familie bemühten sich Teilnehmer, Helfer, Betreuende, Meldestelle und Organisatoren, alle Patterns unter der sehr netten richterlichen Obhut von Ariane Lixl gewissenhaft (mit) zu meistern. An dieser Stelle sei diesmal auch der Hauptorganisatorin Natalie Franco für ihr außerordentliches Bemühen zu diesem gelungenen Tag besonders herzlich gedankt.

    So erwartete jeden Teilnehmer eine feine Auswahl an Sachpreisen sowie originellen Gutscheinen.   Gestartet wurden mit den Jüngsten der Reiterfamilie mit den Bewerben Mini Trail Führzügelklasse (mit den motivierten Teilnehmern Enja Kleindienst auf My Sugar Baby Love und Julian Müller auf Baluka) und Geschicklichkeit Kinder (Gewonnen hat hier Joceline Uhlenbruch auf Son of Padys Lover vor Anni Weoser auf Baluka und Marie Müller auf Desiree), welche den Kindern sehr viel Freude bereitete. Galt es doch, die Hufeisen treffsicher zu versenken, durch die Bällebadbox zu reiten, um das parkende Pferd Sack zu hüpfen, die Schwimmnudelgasse zu bezwingen, durch den bauchtiefen Froschteich Slalom zu reiten, Lasso auf die liebe Kuhattrappe zu werfen, Äpfel von A nach B mit einem Schaumlöffel (!) zu bugsieren oder die Brücke zu queren, um nur einige Hindernisse zu nennen.

    Bei den Jugendlichen ging es dann zeitmäßig besonders zur Sache, wobei sich Viktoria Kleindienst auf Sugar vor Phoebe Oschounig auf Indian Summer, Teresa Maichin auf Bahiya und Zoe Romy auf Hella Zwetschki durchsetzen konnte. Die Mädls haben alle ihre Sache wirklich gut gemacht!

    Besonders spannend waren neben dem Bewerb „In Hand“ die offenen Klassen Level 1 und 2, welche auch das größte Starterfeld geboten haben. Smarty, das Steckenpferdmaskottchen, war einer der Hauptakteure im Teambewerb „Reiter und Nichtreiter“ und machte seine Sache sehr gut. Im Teambewerb „2 Reiter“ siegte das Team aus dem Hause Schellander eine heiße Sekunde vor dem Team Natascha Oschounig/Iris Banko. Der Seniorbewerb wurde kurzerhand zum Vater gegen Tochter Bewerb umbenannt (Lothar Uhlenbruch konnte sich gegen seine Tochter Joceline durchsetzen) und gestaltete einen netten Ausklang eines stimmungsvollen Tages.

    Umrahmt wurde das Ganze abermals durch die schöne Zuschauertribüne samt den eifrig anfeuernden Begleitern und durch die schmackhafte Gastronomie des Gasthauses Jäger sowie der mitgebrachten köstlichen Kuchenspenden. Besonders eifrig knipste unser Fotograf, Guido Freitag, den ganzen lieben langen Tag alles (!) ab. Auch ihm ein herzliches Dankeschön!

    Zum Schluss möchten wir noch einmal ein besonderes Dankeschön an Ariane Lixl, an Hofchef Martin Jäger, an alle Sponsoren und Zuschauer, an die tollen Teilnehmer sowie last but not least an alle Helfer richten. Hoffentlich gibt es im Herbst ein Revival!

     

    2019 fanden in Kärnten 2 Western-Reitertreffen (Köstenberg und Gallizien) und die Ktn. LM im Westernreiten in St. Margarethen/Wolfsberg statt.

    Wir haben heuer Reitertreffen statt Turnieren veranstaltet um wieder mehr Reiter zu ermutigen einmal bei einem „Turnier“ teilzunehmen. Leider hat es nur wenige angesprochen. Bei der Ktn. LM waren die Starterzahlen gleich wie im vorigen Jahr.

    Es wurden 2019 auch mehrere Kurse mit namhaften Trainern veranstaltet.

    Es gab auch wieder 2 WRC Prüfungen (am Stiegerhof und am Reiterhof Stückler).

    Die Western BLMM fand heuer in Passail/Stmk statt. Kärnten entsandte dazu 2 Teams, eines vom Schullerhof in St. Andrä und eines von der Lake View Ranch in Steindorf. Die beiden Teams erreichten Platz 4 und 7.

    In der Jugend gab es heuer einen Aufschwung, wir konnten 2 Jugendliche (Viktoria Lesicnik und Katalin Wetl) zu der Jugend ÖM nach Wr. Neustadt schicken. Es gab auch wieder einen geförderten Jugendkurs auf der 5B – Ranch. Auch Bei der Ktn. LM stritten heuer erstmals wieder 5 Jugendliche um den Titel Ktn. LM.

    Die Kärntner Landesmeister im Westernreiten heuer sind: Johanna Wolf, Pleasure; Saskia Lassnig, Trail; Sonja Mammel Reining und Ranch Riding; Julia Frewein All Around und Lion Prunner, Youth.

    Außerhalb Kärntens erfolgreich waren wieder Max Mammel (österr. Meister in der Reining auf der ÖM der Paint Horses), sowie Julia Frewein (4-fache österr. Meisterin auf der Haflinger ÖM)

    Für 2020 möchten wir die Jugend unterstützen und es sind 2 C-Turniere in St. Margarethen geplant.

     

     

    Eine erfolgreiche Turniersaison geht zu Ende.

    Auch heuer war Max Mammel mit seinem Team und den Mitgliedern des hauseigenen Vereins „Equitation Club Schullerhof“ bei vielen Westernturnieren vertreten.

    Der krönende Abschluss der Turniersaison war die Teilnahme an der Österreichischen Meisterschaft AQHA bei HD Schulz in Wiener Neustadt von 25. bis 27. Oktober. Hier ging der Meistertitel gleich 3mal nach Kärnten.

    Julian Mammel wurde österreichischer Meister Youth in der Rubrik „Halter“ mit der Stute „A Fancy Misty Glo“, Viktoria Lesicnik konnte sich den Meistertitel in der Youth Reining auf ihrem Pferd „Lolas Little Gun“  und die Silbermedaille in der Youth Halter Gelding sichern und Max Mammel wurde österreichischer Meister in der Open Reining. Zusätzlich holte Max sich den Sieg in der Reining Futurity für 4jährige Pferde und somit den begehrten Titel „Futurity Champion“, beide Male mit Viktorias „Lolas Little Gun“.

    Jessica Rafetseder konnte mit ihrem Pferd Joe Bar Malbec weiters 2 Bronzemedaillen in der Youth Reining und Ranch Riding erreiten.

    Viele weitere tolle Platzierungen konnten auf diesem Turnier erreicht werden, zum Beispiel:

    Max Mammel: 3. Platz Ranch Riding Show 1 auf Fortuna Dun A Gun 

    Jessica Rafetseder: 5. Platz in der Youth Horsemanship ÖM auf Joe Bar Malbec 

    Viktoria Lesicnik: 4. Platz in der Youth Ranch Riding ÖM und 6. Platz in der Amateur Jackpot Ranch Riding auf Fortuna Dun A Gun

    Zeljka Mahoric: 4. Platz in der Amateur Jackpot Reining und einmal 2. und einmal 3. Platz in der Amateur Reining auf Cielo Gun

    Roland Mahoric: einmal 4. und einmal 5. Platz in der Amateur Reining auf Gunbuck

     

     

    Equitation Club Schullerhof Statistik 2019:

    57 Mitglieder

    12 Turnieren mit

    19 Pferden

    175 Platzierungen unter den ersten 10

    davon 156 Platzierungen unter den ersten 6 davon 93 Platzierungen unter den ersten 3 insgesamt 13 Meisterschaftstitel

    Text und Fotos: Tanja Lesicnik, Sonja Mammel

     

     

     

     

    BLMM Western.jpg

    Am 25.07.19-28.07.2019 fanden die Bundesländermeisterschaften im Westernreiten erstmals in der Steiermark auf der wunderschönen Sunhill Ranch statt. 

    Dieses Jahr waren folgende Bundesländer Teams vertreten: 

    Kärnten 1 , Kärnten 2, Steiermark 1, Steiermark 2, Wien , Niederösterreich. 

    Wir ( Johanna Wolf, Julia Wolf, Markus Oberlassnig, Saskia Lassnig und Nadine Stroitz) von der Lake View Ranch in Steindorf bildeten das Team Kärnten 1. Ein ungeplanter Pferdeausfall am Tag der Abfahrt konnte uns nicht aufhalten, so wurde kurzerhand ein Ersatzpferd eingepackt und los ging es. 

    Wir waren mit fünf Pferden und vollem Einsatz dabei. Das Finale bildete die Open Reining, bei der wir gegen Team Wien um den Dritten Platz kämpften. Leider mussten wir uns geschlagen geben und landetet auf dem unglücklichen vierten Platz. 

     Es war ein wirklich sehr erfolgreiches & lustiges Turnierwochenende in Passail. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr wo wir bestimmt wieder dabei sein werden. Herzliche Gratulation an das Team Steiermark welches verdient gewonnen hat! Ein großes Dankeschön geht an den Österreichischen Pferdesportverband und den Pferdesportverband Kärnten für das großzügige Sponsoring! 

     

    LM Western.jpg

    Bei wunderbarem Spätsommerwetter fanden von 21. – 22. September die Kärntner Landesmeisterschaften im Westernreiten am Reiterhof Stückler in St. Margarethen bei Wolfsberg statt.

    Wie bereits im vorigen Jahr bot die wunderschöne Anlage des Reiterhof Stückler auch heuer wieder perfekte Rahmenbedingungen für die Austragung der Meisterschaft.

    Unter der gerechten Bewertung der beiden sympathischen Richterinnen Ariane Lixl und Andrea Zauner stritten 27 Pferd-Reiter-Paare zwei Tage lang im fairen, sportlichen Wettkampf um die sechs begehrten Kärntner Meistertitel.

    Am Samstag fanden die Vorläufe zur Landesmeisterschaft statt, aus deren Bewertung auch der Kärntner All-Around Landesmeister errechnet wurde.

    Nach Abschluss der Bewerbe fanden sich dann alle Reiter Samstag Abend zum gemütlichen Zusammensein und gemeinsamen Feiern bei der Riders Party ein.

    Am Sonntag fanden die spannenden Finalläufe statt. In der Jugendklasse konnte Newcomer Lion Prunner auf dem Quarterhorse Wallach Wimpys Connection überzeugen – er wurde Kärntner Landesmeister Youth 2019, vor Jessica Rafetseder mit Joe Bar Malbec auf dem zweiten und Julian Mammel auf WB Shine On Me auf dem dritten Platz.

    Bei der Kärntner Landesmeisterschaft in der Pleasure setzte sich Johanna Wolf auf ihrem SL Smart Chocolena gegen die Konkurrenz durch.

    Den Kärntner Landesmeistertitel im Trail durfte nach einem ansprechenden Ritt verdienterweise Saskia Lassnig auf Keep Your Color mit nach Hause nehmen.

    In der Reining war der Landesmeistertitel heiß umkämpft, nur wenigen Punkte trennten die ersten drei Reiter. Schlussendlich konnte sich Sonja Mammel auf der Stute A Fancy Misty Glo durchsetzen und gewann den Titel „Kärntner Landesmeister Reining“.

    Auch in der Ranch Riding ging der Kärntner Landesmeistertitel an das Paar Sonja Mammel und A Fancy Misty Glo – die Freude war riesengroß!

    Der Kärntner Landesmeister All Around ging an Julia Frewein auf ihrer Haflingerstute Scarlet, diese talentierte Paar konnte heuer bereits bei der ÖM der Haflingerpferde 4 Meistertitel mit nach Hause nehmen!

    Die Kärntner Westernreiter danken der Familie Stückler für die herzliche Aufnahme und Abwicklung der Landesmeisterschaft, Marco Grolp für die Herstellung der wundervollen Trophäen in Kärnten-Form, Tanja Grolp und Tanja Lesicnik für die Hilfe und Organisation zahlreicher Sponsoren, den vielen Sponsoren für die Geld- und Sachpreise und natürlich allen freiwilligen Helfer für Ihren unermüdlichen Einsatz.

    Seite 1 von 4