Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    2
    8
    9
    10
    11
    15
    16
    17
    18
    22
    23
    24
    25

     

    0001.jpg

    Der ALPENSPAN NACHWUCHS CUP 2018 ist offen für alle österreichischen Reiter/Innen mit gültiger Lizenz R1, R2 und R3
    Startberechtigt sind alle Reiter/Innen aus den Jahrgängen 2000 und jünger. Jeder Reiter/in ist mit 2 Pferden startberechtigt.
    Bei der Punkteermittlung eines Bewerbes zählt die bessere Platzierung für die Wertung, die Ergebnisse mit einem
    Zweitpferd werden bei der Punkteermittlung nicht berücksichtigt, der Nächstplatzierte wird nachgereiht.
    Erwirbt der Reiter bis zum Finale die R2, kann er die Höhe 105cm und 110cm fertigreiten und bleibt in der Wertung. Ist ein Reiter bei der Gesamtwertung am Finaltag nicht anwesend, fällt er aus der Wertung und verliert damit alle Ansprüche.
    1 Streichresultat
    ALPENSPAN NACHWUCHSCUP TURNIERE
     27. – 29.04 2018 Ranftlhof K
     04. – 06.05 2018 Preding ST
     15. – 17.06 2018 Sachendorf ST
     22. – 24.06 2018 Dienstlgut K
     13. – 15.07 2018 Farrach ST
    FINALE
     10. – 12.08 2018 Stiegerhof K
    ALPENSPAN NACHWUCHS CUP Bewerb
    Standardspringprüfung R1 Höhe 105 cm, Ranftlhof, Preding und Sachendorf 110 cm Dienstlgut, Farrach und Stiegerhof RV: AM 5 (2 Pferde / Reiter)
    Standardspringprüfung R2 und R3 115 cm,Ranftlhof,Preding und Sachendorf 120 cm Dienstlgut, Farrach und Stiegerhof RV: AM5 (2 Pferde / Reiter)
    Punktewertung ALPENSPAN NACHWUCHS CUP
    1. 100 Punkte 9. 40 Punkte
    2. 90 Punkte 10. 35 Punkte
    3. 80 Punkte 11. 30 Punkte
    4. 70 Punkte 12. 25 Punkte
    5. 60 Punkte 13. 20 Punkte
    6. 55 Punkte 14. 15 Punkte
    7. 50 Punkte 15. 10 Punkte
    8. 45 Punkte 16. 5 Punkte
    Beim Finalturnier werden die doppelten Punkte vergeben.
    Bei Gleichstand im ALPENSPAN NACHWUCHS CUP entscheidet die bessere Platzierung im Finale
    CUPGEBÜHR: € 40.-


    Vorrunden ALPENSPAN NACHWUCHS CUP:
    1 Platz: Turniergutschein für Verpflegung vor Ort ( € 70 .-)
    2 Platz: Turniergutschein für Verpflegung vor Ort ( € 50 .-)
    3 Platz: Turniergutschein für Verpflegung vor Ort ( € 40 .-)
    Gutscheine können nicht in Bar abgelöst werden!
    Achtung: Bei der Siegerehrung ist für den Sieger/in und Platzierten Sakko Pflicht, auch bei den Vorrunden
    Bei Nichteinhaltung werden die Punkte für den Bewerb gestrichen.
    Gesamtwertung ALPENSPAN NACHWUCHS CUP:
    1 Platz: Siegerdecke Equiline, Sakko ( Equiline Gutschein ), Schabracke Equiline und 1 Uvex Helm.
    2 Platz: Abschwitzdecke Equiline, Schabracke Equiline und 1 Uvex Helm.
    3 Platz: Abschwitzdecke Equiline, 1 Uvex Helm.
    Unter allen Teilnehmern des Alpenspan Nachwuchs Cup 2017 welche 5 Bewerbe ( Pflicht Finale) geritten sind, wird ein Springsattel der Marke Equiline verlost ( Warenwert ca.€ 4.ooo.- / keine Lospreise !)
    Sachpreise bei der Gesamtwertung und bei der Verlosung im Wert von über Euro 10.000.-


    Ansprechpartner Günther Müller 0664 100 62 99
    Sämtliche Anregungen und Beschwerden nehme ich gern persönlich an.
    Müller Günther
    NACHWUCHS-CUP ALPENSPAN 2017  

     

    Alpenspan-Reiter Dieter Köfler ist der springreitbegeisterte Nachwuchs in Kärnten ein besonderes Anliegen. Für das Jugendteam Kärnten veranstaltet er auf seiner Anlage des RV Ranftlhofs in St. Veit eigene Trainingskurse (Dressur und Gymnastizieren des Pferdes). Die Termine wurden wie folgt angesetzt: 20. und 21. Jänner 2018, 3. und 4. Feber 2018 sowie 17. und 18. Feber 2018. Alle Jugendteam-Reiterinnen sind herzlich dazu eingeladen. Des weiteren sind auch ReiterInnen (von zehn bis 18 Jahren) eingeladen, die nicht Mitglied des Kärntner Jugendteams sind an diesem Kurs, teilzunehmen. Für alle Teilnehmer ist die Teilnahme frei. Maximale Teilnehmerzahl: 12. Interessierte melden sich bei Jugendreferent Günther Müller unter Tel. 0664/1006299 oder per PN

     

    Zwei Kärntner Springreiterinnen sind im OEPS-Nachwuchskader vertreten: Katharina Karpf hat den Sprung in den A-Kader der Children geschafft, Isabel Starke ist seit Jahren im Kader der Junioren. Mit Pascal Hantke hat Kärnten auch im Hoffnungskader der Ponys einen Vertreter. Karpf und Hantke sind übrigens auch im Kärntner Jugendteam.

     

    gruppe 1.jpgDie Winterpause und die Weihnachtsferien nutze das Nachwuchsteam der Kärntner SpringreiterInnen, um sich optimal auf die kommende Saison vorzubereiten - und diesmal ausnahmsweise nicht auf dem Rücken ihrer wiehernden Sportpartner.

    Fitness und Theorie standen am Programm des zweitägigen Seminars, das auf der Anlage der Sportunion Kärnten in Klagenfurt stattfand. Am ersten Tag kamen die elf Mädchen und der einzige Bursche in der Runde teilweise schon an ihre körperlichen Grenzen. Marianne Schindele führte der Gruppe ihr Fitnesskonzept, das sie gemeinsam mit Ex-Eishockey-Crack Herbert Hohenberger ausgearbeitet hat, vor. "Ich bin seitdem nicht nur allgemein fitter, ich tue mir auch in bestimmten Situationen am Pferd einfach viel leichter", erklärt das Kärntner Aushängeschild im Springreitsport und brachte den ambitionierten Nachwuchsreitern das Programm näher. "Wir haben viel mitgenommen, einiges werden wir auch umsetzen", war der einstimmige Tenor der Gruppe. 

    An Tag zwei war dann Theorie angesagt. Dr. Wolfgang Plautz, seines Zeichens Tierarzt in Villach, erklärte alles rund um den (FEI)-Pferdepass, Doping, Erste Hilfe etc. Die internationale Richterin Mag. Monika Klein diskutierte mit den Kids die Neuerungen der ÖTO, Bedingungen für internationale Starts usw.  Besonders am Herzen lag Klein das korrekte Benehmen und die korrekte Kleidung am Turnier.

    Selbstverständlich kam der Spaß nicht zu kurz: Am Abend ging das Kärntner Nachwuchsteam in die CineCity Klagenfurt zum Bowlen.

    Jugendreferent Günther Müller: "Den Kindern hat dieses Seminar viel gebracht. Sie waren alle mit viel Freude dabei. Wir planen derartige Veranstaltungen in regelmäßigen Abständen."

    Das Kärntner Nachwuchsteam besteht aus: Sarah Messner, Raffaella Rab, Pascal Hantke (alle RV Wörthersee), Hannah Eggerer, Elisabeth Zenkl, Laura Häusler (alle URV Klagenfurt), Celine Müller (RV Ranftelhof St. Veit), Katharina Karpf (Horseclub Karpf International Völkermakrt), Vanessa Goritschnig (P&P St. Ruprecht Villach), Anastasia Grutschnig (RC Xonder Spittal), Sophia Hudelist (RV Sumperhof Villach), Als Gast war mit dabei Susanne Deutsch (URV Klagenfurt).

    Text und Fotos: Mag. Petra Eggerer

    Die Winterpause wollen Kärntens Nachwuchsreiter nutzen, um sich optimal auf die kommende Saison vorzubereiten. Unter anderem nehmen die Teamreiter am 3. und 4. Jänner 2018 an einem Seminar teil, und das ausnahmsweise einmal nicht im Sattel ihrer wiehernden Vierbeiner. 

    Niemand geringer als Eishockey-Crack Herbert Hohenberger hat ein Fitnesskonzept für Reiter entwickelt, das er nun in Zusammenarbeit mit Kärntens Aushängeschild im Springreiten, Marianne Schindele, an die Nachwuchsreiter des Jugendteams Kärnten weitergeben will.

    Die Vereinigung Kärntner Springreiter, die das Nachwuchsteam ins Leben gerufen hat, lädt sie hiermit herzlich ein, dem pferdesportbegeistertem Talenten beim etwas anderen Training einen Besuch abzustatten. 

    Das Fitnesstraining findet am 3. Jänner 2018 ab 9 Uhr in den Räumlichkeiten der Sportunion Kärnten (Wilsonstrasse 25, 9020 Klagenfurt) statt. Der 4. Jänner 2018 steht dann ganz im Zeichen der Theorie (Veterinärkunde, Richterwesen).

    Seite 1 von 5