Mo Di Mi Do Fr Sa So
    21
    22
    23
    24
    28
    29
    30

    Islandpferdersport: Kärntens Nachwuchsreiter siegreich

    Isländer 3.jpg

    Nach der langen Coronapause schwangen sich auch Kärntens Isländerreiter wieder in den Sattel. Am Islandpferdehof von WM-Teilnehmer Piet Hoyos im steirischen Semriach fand unter der Leitung von Nina Borstner ein perfekt organisiertes Reitertreffen statt. Und die heimischen Islandpferdesportler kehrten mit jeder Menge Eindrücken und mit zahlreichen Erfolgen in der Tasche in die Kärntner Heimat zurück.

     Leonie Aichwalder durfte sich gleich über drei Schleifen freuen. Im Sattel von Topsi mischte sie ganz vorne in verschiedenen Prüfungen mit und holte sich Platz 1 (V5), Rang 2 (F9) sowie Platz 3 (T7).Auch Lucia Koban schaffte mit King Erill den Sprung auf das Treppchen: Sie wurde Zweite in der Prüfung T7, Dritte in der Kinderklasse V5 und nochmals Dritte im Teammehrgang. Einen Sieg auf ihrem Konto verbuchte Elisa Fuchs mit Eva frá Eystri-Hól in der F9. Einen 3. Platz gab es für Melina Fuchs mit Saerós von Vindstadir in der T5.

    Bereits vor der coronabedingten Zwangspause waren die jungen Reiterinnen erfolgreich unterwegs: Im Rahmen der Trieb Hallentrophy im oberösterreichischen Stadl-Paura konnte sich Lucia Koban in der Kinderklasse in die Siegerliste eintragen und setzte sich auch in der Jugendklasse an die Spitze. Top platziert war zudem auch Leonie Aichwalder. Eine Talentprobe legte auch Tania Dalan mit ihrem Hengst Glaesir vom Dinnersberg in den Prüfungen T4 und V5 ab.