Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    5
    6
    7
    13
    21
    22
    25
    26
    27
    28

    Österreich fährt mit einem starken Team zur Multi-Europameisterschaft (Dressur, Springreiten, Paradressur) nach Rotterdam (NED, 19. bis 25. August 2019). Und mit  Julia Sciancalepore ist in der Paradressur auch eine Kärntnerin mit dabei. Sie wird Heinrich IV satteln und hofft auf eine Topplatzierung, wenn nicht sogar auf eine Medaille.   

    Die Europameisterschaften 2019 der Children, Junioren, Young Rider und U25 im italienischen San Giovanni sind entschieden, die Medaillen sind vergeben. Deutschland ist mit neun Goldmedaillen der große Abräumer  

    Bei der ersten U21-EM-Teilnahme gleich in das Finale zu kommen, war für Kathrin Brugger ein großer Erfolg. Noch dazu schaffte es die 19-jährige Kärntnerin als Einzige des rot-weiß-roten Young-Rider-Teams in die Musikkür. Kathrin und ihr 11-jähriger Wallach Dior  scorten 68.875 % und beendeten die Musikkür am 19. Finalrang.  

    Super lief es auch für unseren einzigen Österreicher im Junioren-Finale: Der Kärntner Felix Artner schaffte auf dem 14-jährigen Westfalen Wallach Sisley Santino in der Musikkür einen Score von 70.375% und beendete diese Junioren EM am 16. Finalrang.  

    Dressur pur gab es am vergangegenen Wochenende auf der Reitanlage der Familie Stückler in St. Margarethen im Lavanttal. Im Rahmen des nationalen und internationalen Events punketen auch die Kärntner Pferdesportler - allen voran Christian Schumach (Team Gut Muraunberg), der mit zwei Siegen im Sattel seiner Nachwuchshoffnung Donna Karacho in der Inter II sowie im Grand Prix dominierte. Auch seine Schüler zeigten mit Top-Leistungen auf: Felix Artner siegte in der Junioren-Klasse, Kathrin Brugger in der Young Rider-Klasse und seine Lebensgefährtin Stephanie Dearing in der kleinen Tour.

     

     

    Nach zwei Vorrunden auf der Anlage des Pferdehofs Besold in St. Donat und beim Hoferbauer in Himmelberg ging es für Kärntens Dressurreiter am vergangenen Wochenende am Reiterhof Tiffany in Klagenfurt-Viktring in das große Finale des "Horse & Fashion"-Cups. Und in der Endwertung strahlten drei junge Damen als Siegerinnen: Eva Wohlgemuth/Erlenkönig (lizenfrei), Franziska Besold/Pepper Ann B (A) und Alexandra Natmessnig/Lorenzo (L/LM). Besonders erwähnenswert: Alle drei Siegerinnen saßen im Sattel von A-Pferden, sprich in Österreich gezogenen Pferden und kommen von ländlichen Vereinen. 

    Seite 1 von 11