Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1
    3
    29
    30
    31

    Kärntner Voltigierer holten Silber

    Am Gut Reuhof in Niederösterreich fanden am vergangenen Wochenende die Österreichischen Meisterschaften der Junioren und die Staatsmeisterschaft im Voltigieren statt. Aus Kärntner Sicht nahmen das „Voltigierteam Klagenfurt HSVK“ mit Pferd „Le Garcon due Coeur“ und Longenführerin Viktoria Mandl  sowie der  „VPV Weissensee“ mit Pferd „Ruby du Vallier“ und Longenführer Robert Röbl teil.

    Einen 2. Platz und damit die Silbermedaille bei der Österreichischen Meisterschaft im Pas de Deux der Junioren erreichten Anna-Lena Makoru und Maja Kainz vom VT-Klagenfurt-HSVK. Der Sieg ging an der CRG Styria aus Graz, der VPV Weissensee erreichte die Plätze 4 (Melina Wuggonig und Sophie Hartlieb) und 8 (Katharina Furtner und Amelie Göritzer)

    Für die beiden Silbermedaillen-Gewinnerinnen war dies ein besonderer Moment, da sie heuer bereits vom Österreichischen Pferdesportverband  für die Teilnahme an der Europameisterschaft nominiert worden waren, dann aber nach einer schweren Verletzung beim Abschlusstraining bei der EM nur mehr zuschauen konnten.

    Auch in den offenen Bewerben gab es sehr gute Ergebnisse:

    Gruppe L:      1. Platz für VPV Weissensee (Melina Wuggonig, Sophie Hartlieb, AmelieGöritzer, Katharina Furtner, Michele Hopfgartner, Heike Domenig, Sarah-Marie Moser, Sophie Semmelrock)

    Gruppe M:     2. Platz für VT-Klagenfurt-HSVK (Maja Kainz, Anna-Lena Makoru, Teresa Lederer, Lili Gregor, Katharina Zeller, Sarah Mandl)

    Einzel M:      7. Sophie Hartlieb (VPV Weissensee)
                         10. Lili Gregor (VT-Klagenfurt-HSVK)
                         13. Amelie Göritzer (VPV Weissensee)
                         16. Teresa Lederer (VT-Klagenfurt-HSVK)

    Einzel S Jun:   10.  Melina Wuggonig (VPV Weissensee)