Mo Di Mi Do Fr Sa So
    3
    4
    5
    9
    12
    13
    18
    19
    20
    22
    24
    25
    26
    27

     

    Tonnenpferd.jpg

    Pferde Sport & Spiel Voltigieren

    (PS&S § 800)

    Weißensee

    Samstag, 08. September 2018

     

     

    Veranstalter:               VPV Weißensee  

    Ort:                                  Reiterhof Golz, Golz 1, 9622 Weißbriach

    Kontaktadresse:         Robert Röbl, Oberdorf 89, 9762 Weißensee,                                          Tel: 0650/9107210

    Nennung und

    Nennungsschluss:     01.09.2018 direkt beim Veranstalter, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , bitte bei der Nennung genaues Geburtsdatum angeben. Tel. 0676/7421286

    Nenngeld:                     € 15.- Pferd

                                              € 10.- NW /  € 10,- PdD /  15,- PdT / 30,- Gruppe

    Austragungsplatz:      Halle 20 m x 40 m, Sand-Sägespäne, Hallenhöhe 5 m

    Vorbereitungsplatz: 60 m x 20 m Sand im Freien

    Turnierleiter:               Robert Röbl

    Richterin:                      Veronika Mandl

    Einstallung:                  Einstellboxen vorhanden, Tagesgebühr für Samstag   €  20 ,-

     

    Bewerbe:

    Bewerb 1        Nachwuchsbewerb Schritt

    Bewerb 2        Nachwuchsbewerb Trab

    Bewerb 3        Pas de Deux (Tonne)

    Bewerb 4        Pas de Trois (Tonne)

    Bewerb 5        Nachwuchsgruppe

    Bewerb 6        Einzel A

    Bewerb 7        A Gruppe

    Bewerb 8        Par de deux  Deluxe

    Bewerb 9        Par de deux  im Schritt

    Provisorische Zeiteinteilung: 

    09.30 Uhr       Trab und Einzel A Kür auf Tonne

    Anschl.            Trab Pflicht

    Anschl.            Nachwuchsbewerb Schritt

    Anschl.            Einzel A Pflicht

    Mittagspause             

    Anschl.            P. D. D. Tonne

    Anschl.           P. D. T. Tonne

    Anschl.           P.D. D  Deluxe

    Anschl            Nachwuchsgruppe

    Anschl.           Par De Deux  im Schritt 

    Anschl.           Gruppe A

    Anschl.            Siegerehrung

     

    Besondere Bestimmungen: 

    Bewerb 1:           Fahne, Prinzensitz frei Fuß vorwärts auf Decke, Standnadel vorwärts, Seitspagat frei, Liegestütz rückwärts beidbeinig, Klappmesser rückwärts

                                   (siehe auch www.pferdesport-ktn.at Referat Voltigieren)

    Bewerb 2:           Grundsitz, Fahne, Mühle im Trab und eine Tonnenpferdkür 60 Sek. ohne Bewertung der Schwierigkeit. Auf- und Abgang mit Hilfe möglich.

    Bewerb 3 u. 4: Max.1 Start pro VoltigiererIn pro Bewerb. 1,5 Min. am Tonnenpferd, nur enganliegende Kostüme erlaubt.

    Bewerb 5:           Grundsitz, Fahne , Mühle im Schritt anschließend Kür im Schritt 4 min. Mindestens 6 Voltigierer

    Bewerb 6:          laut ÖTO 

    Bewerb 7:          laut ÖTO

    Bewerb 8:          Kür 1,5 min am Tonnenpferd Eltern oder Verwandte mit Kind  Kostüme erlaubt

    Bewerb 9:           Schritt P.D.D. 1,5 min Schritt link oder rechte Hand

    Sonstiges:

    Die Namen der tatsächlich startenden VoltigiererInnnen sind ausnahmslos bis spätestens 1 Stunde vor Turnierbeginn bekanntzugeben. 

    Pferdepässe sind vor Beginn des Turnieres in der Meldeselle abzugeben.

    Longenführer nur mit Startkarte. 

    Zuschauer dürfen sich ausnahmslos im Zuschauerbereich aufhalten.

    Der Veranstalter übernimmt keine wie auch immer geartete Haftung für Schäden, Krankheiten, Diebstahl, Verletzungen und andere Vorkommnisse, von denen Pferde, Besitzer, Voltigierer, Longenführer und andere Personen betroffen sein können.

    Am gesamten Gelände gilt Leinenpflicht für Hunde.

    Handyverbot in der Halle während der Bewerbe.

     

     

     

    Volti.jpg

    Tolle Erfolge feierten Kärntens Voltigierer im Rahmen der Bundesländermeisterschaft und des Österreich-Cups in Seekirchen am Wallersee und schafften damit die Qualifikation für die Junioren-Europameisterschaft in Ungarn. Rund 200 Voltigierer zeigten auf 88 Pferden in zwölf Bewerben ihr Können - von Kärnten wurden unter der Mannschaftsführung von Veronika Mandl 14 Athletinnen mit vier Pferden und ihren Longenführern zu diesem Turnier geschickt. Im Endergebnis schaute für das Bundesland Kärnten der ausgezeichnete fünfte Platz heraus.

    Anna-Lena Makoru und Maja Kainz (beide vom Voltigierteam Klagenfurt HSVK) überzeugten mit ihren Leistungen im Pas de Deux Junior. Auf dem Pferd Le Garcon due Coeur unter den Longenführung von Viktoria Mandl belegte das Duo zur Musik von "Mulan" Rang zwei und wurde in den EM-Kader der Junioren berufen.  

    Bildhinweis: Mandl/KK

     

     

    Das Cupfinale der Kärntner Voltigierer wurde am vergangenen Wochenende im Porsche-Reitclub Zell am See ausgetragen. Das Endergebnis errechnete sich zusammen mit den Teilergebnissen des Cupturniers am Weissensee: 

    Bewerb:   EINZEL  A

    1. Hartlieb Stefanie VPV Weissensee
    2. Semmelrock Sophie VPV Weissensee
    3. Mandl Sarah VT Klagenfurt HSVK

    Bewerb:   EINZEL  L

    1. Smole Viktoria VT Klagenfurt HSVK
    2. Rossmann Sarah VT Klagenfurt HSVK
    3. Göritzer Amelie VPV Weissensee

    Bewerb:    EINZEL  M

    1. Hartlieb Sophie VPV Weissensee
    2. Kainz Maja VT Klagenfurt HSVK
    3. Gregor Lili VT Klagenfurt HSVK

    Bewerb:   EINZEL  S jun

    1. Wuggonig Melina VPV Weissensee
    2. Makoru Anna-Lena VT Klagenfurt HSVK

    Bewerb:   Pas de Deux  S jun

    1. Wuggonig Melina und Hartlieb Sophie VPV Weissensee
    2. Kainz Maja und Makoru Anna-Lena VT Klagenfurt HSVK

     

    Die Ehrenpreise des LFV Kärnten wurden von Voltigierreferentin Mag. Veronika Mandl überreicht.

    Wir bedanken uns bei den Eltern, die die teilnehmenden Vereine unterstützt haben, vor allem aber auch beim Veranstalter UVRV Badhaus, der eingesprungen ist, nachdem der Kärntner Austragungsort kurzfristig abgesagt hatte.

     

     Bei diesem internationalen Turnier holten sich im Bewerb Pas de Deux Junior 1* Melina Wuggonig und Sophie Hartlieb auf Pferd Touch Man mit Longenführer Robert Röbl den Sieg vor ihren Konkurrentinnen aus der Steiermark.

    Beim Bewerb Pas de Deux Junior 2* erreichten Maja Kainz und Anna-Lena Makoru auf Pferd Le Garcon du Coeur mit Longenführerin Viktoria Mandl und einer Endnote von 7,007 den 4. Platz und waren damit das zweitbeste Paar aus Österreich.

    Im Bewerb Einzel der Damen Junior 1* waren 34 Voltigiererinnen aus 4 Nationen am Start. Hier erkämpfte sich Lili Gregor auf Pferd Little Fürst Fabian mit LFV Viktoria Mandl Platz 15.

     

    Der LFV gratuliert und wünscht weiterhin viel Erfolg

    Da das Cupfinale, das für 9.-10. Juni 2018 im Reitstall PRP Gratzi geplant war, von den Veranstaltern kurzfristig abgesagt wurde, werden wir unsere Bewerbe im Rahmen des Salzburger Cupfinales zum selben Datum im "Porsche Reitclub Zell am See" (Turnier Nr. 18449) austragen.
    Die Nachwuchsbewerbe (PS&S) müssen leider entfallen.

    Seite 1 von 4