Bundesmeisterschaft Dressur 2017

    RSC St. Magarethen

    Foto: Barbara Drescher

    Springen und Vielseitigkeit: Kampf um Kärntner Meisterehren

    Im Einsatz sind am kommende Wochenende Kärntens Pferdesportler, an gleich zwei Orten wird um den Kärntner Landesmeistertitel geritten. Auf der Anlage der Familie Wakonig in Maria Rain werden die Kärntner Landesmeisterschaften in der Vielseitigkeit bei den Warmblütern, Haflingern und Norikern geritten. Veranstalter Manfred Wakonig kann mit 120 Pferden auf ein beachtliches Nennergebnis zurückblicken. Neben den Titelverteidigern Marion Hollweger (Warmblut), Marina Kalt (Haflinger) und Daniel Guttenbrunner (Noriker), haben auch EM-Teilnehmerin Kathrin Khoddam-Hazrati und Olympia-Teilnehmer Harald Riedl ihre Nennungen abgeben. Das Turnier startet am Freitag zu Mittag mit der Dressur und wird am Samstag mit dem Gelände und am Sonntag mit dem Springen fortgesetzt.

     

    In St. Margarethen im Lavanttal sind Kärntens Springreiter im Einsatz - auf der Anlage der Familie Stückler werden die Kärntner Landesmeisterschaften im Springreiten in allen Klassen (Allgemeine Klasse, Young Rider, Junioren, Jugend und lizenzfrei) ausgetragen. Neu in diesem Jahr sind die kleine und mittlere Tour. "Dieses Novum ist für jene Reiter angedacht, die aufgrund ihrer Lizenz in ihrer eigentlichen Klasse nicht startberechtigt sind", erklärt Kärntens Springreferent Dieter Sommerhuber. Titelverteidigerin in der allgemeinen Klasse ist Julia Schönhuber vom RV Wörthersee. In diesem Jahr hat aber auch Dieter Köfler (RV Ranftlhof) seine Nennung abgegeben. Weitere Titelverteidiger sind: Valeria Kundig (Young Rider), Sarah Messner (Junioren), Katharina Karpf (Jugend) und Pascal Hantke (lizenfrei). Insgesamt wurden 200 Pferde genannt.     

    iCagenda - Calendar

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    21
    22
    23
    24
    28
    30